Günstig TankenNiedrigsten Benzinpreis finden

Alle Benzin Angebote in Berlin

Benzin Angebote gibt es bei

Prospekte mit Benzin Angeboten

Benzin günstig tanken

Während die Kraftstoffpreise immer höher werden, wird die Lust zum Tanken immer geringer. Da an verschiedenen Tankstellen die Preise variieren können, lohnt sich ein Vergleich. Informieren Sie sich auf unseren Webseiten und finden Sie die günstigste Tankstelle in Ihrer Nähe.

Was ist eigentlich Benzin?

Üblicherweise handelt es sich um Kohlenwasserstoffe des Rohöls mit einer Siedetemperatur von 35 bis 210 Grad Celsius. Im Allgemeinen wird es als Rohstoff für die Petrochemie oder bessergesagt, als Motorenbenzin verwendet. Umgangssprachlich wird Benzin oftmals als Ottokraftstoff bezeichnet, was jedoch nicht ganz korrekt ist. Denn die meisten Wankelmotoren verwenden Ottokraftstoffe, nur wenige brauchen Dieselkraftstoffe. Um Benzin kraftstofftauglich zu machen, wird dies mit einem Raffinerieverfahren veredelt. Seit 1997 ist bleifreies Benzin auch in Deutschland erhältlich.

Zur Geschichte des Ottokraftstoffes

Bei der Erfindung des ersten Verbrennungsmotors (Ottomotor) im Jahre 1876 des deutschen Ingenieurs Nikolaus Otto, wurden auch die ersten Automobile von z.B. Karl Benz entworfen. Die Stunde des Benzins wurde geschlagen.

Benzinsparen, aber wie? 4 Praxistipps

Tipp 1: Frühes Hochschalten der Gänge
Ähnlich wie beim Fahrradfahren, verbraucht auch das Auto beim frühen Hochschalten weniger Energie. Das Ausfahren der Gänge kostet nur Sprit und belastet die Umwelt. Bei einem Automatikgetriebe hat der Fahrer keinen direkten Einfluss auf die Schaltgebung. Gut zu Wissen:Beim Umschalten von „sportlich“ auf „ökonomisch“ verbraucht das Getriebe weniger Kraftstoff.

Tipp 2: Bei roten Ampeln nicht beschleunigen und zeitig abbremsen
Beim schnellen heranfahren an rote Ampeln und kurzfristiges abbremsen, erschrecken sich nicht nur die Fußgänger, sondern auch die Münzen im Portemonnaie. Hier wird unnötig viel Energie und Benzin verloren. Günstigenfalls den Wagen mit eingelegtem Gang ausrollen lassen. Wenn Sie KEIN Hindernis für andere Autofahrer sein möchten, dann wenden Sie die Regel im Stadtverkehr und zur Rush Hour nur bedingt an. Die Wege zwischen den Ampeln sind oft sehr kurz.

Tipp 3: Ausrollen mit eingelegten Gang
Wenn Sie das Auto abbremsen ist es benzinsparender, wenn Si e das Fahrzeug mit eingelegtem Gang ausrollen lassen. Beim Auskuppeln bekommt der Motor mehr Benzin. Mit eingelegtem Gang und ohne Gas bekommt der Motor gar nichts.

Tipp 4: Achten Sie auf Ihren Reifendruck!
Der optimale Reifendruck schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Die Werte sollten mindestens um die 0,2 bis 0,4 bar liegen – je nach Art und Hersteller. Beim richtigen Reifendruck verringern sich der Rollwiderstand sowie der Benzinverbrauch. Bei zu hohem Reifendruck verlängert sich der Bremsweg und der Verschleiß der Reifen nimmt zu. Bei zu niedrigem Reifendruck erhöht sich die Reibung zwischen Fahrbahn und Reifen. Der Reifen wird erwärmt und kann im schlimmsten Falle platzen. Bei der höheren Reibung steigt unnötig der Benzinverbrauch und die Tragfähigkeit nimmt ab. Also: Ab zur nächsten Tankstelle und Reifendruck überprüfen.

Ähnliche Angebote

Top Städte mit Benzin Angeboten