Kupsch Angebote und ProspekteHier online im aktuellen Prospekt blättern

Leider liegt uns in deiner Nähe kein aktuelles Angebot vor.

Hilf uns, das zu ändern, und gib deine Stimme ab:

Möchtest du dein Geschäft eintragen lassen? Informationen für Händler

Kupsch - vom Kolonialwarenladen zum Supermarkt für Feinschmecker

Ein lachendes Gesicht - das Erkennungszeichen von Kupsch - ist in Würzburg und in ganz Unterfranken sowie darüber hinaus an einer Reihe von Orten sichtbar und weist auf den beliebten Supermarkt hin. An genau 27, denn so viele Filialen hat das traditionsreiche Warenhaus für Lebensmittel, das seit 2000 zum EDEKA-Verbund gehört. Die Kette bietet vorrangig regionale Spezialitäten und Feinkost an, führt als Vollsortimenter aber Produkte für den kompletten täglichen Bedarf. Zwar keltert Kupsch heute keinen eigenen Wein mehr, die Märkte bieten jedoch nach wie vor ein umfassendes Sortiment an Rebensaft mit Schwerpunkt auf Frankenweinen. Auch Blumen gehören zum Angebot.

Eine Supermarkt entsteht, dann eine Kette

Der Gründer des damals noch kleinen Feinkostladens, Bernhard Kupsch, etablierte 1914 drei Filialen in Würzburg. 1932 gab es bereits 42 Niederlassungen, darunter auch viele außerhalb Würzburgs. In den Aufbaujahren konnte auch Kupsch an die Zeiten vor dem Krieg anknüpfen und entwickelte die Läden schon ab den sechziger Jahren zu modernen Supermärkten.

Die Philosophie von Kupsch

Zwar unterschied sich das Sortiment in der Gründungszeit deutlich vom heutigen, doch die Leitlinien der Firma sind dieselben geblieben. Wie damals legt das Unternehmen großen Wert auf frische Ware. Daher finden sich in fast jedem Supermarkt eine Metzgerei und eine Bäckerei. Bei Obst und Gemüse setzt Kupsch traditionell vorrangig auf regionale Artikel - zu den Lieferanten zählt die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. Zugleich werden den Kunden ausgesuchte Spezialitäten aus aller Welt präsentiert. Bereits in den Anfangsjahren zeichnete sich das Sortiment zum Beispiel durch Südfrüchte aus - damals eine Rarität.

Die Verbreitung und Außendarstellung von Kupsch

Mehr als die Hälfte der Kupsch-Märkte befindet sich im Ort der Gründung, Würzburg. Etwa zehn weitere Niederlassungen existieren vor allem in kleineren Orten nördlich und östlich Würzburgs, so in Bamberg und Schweinfurt. Den Kontakt zu den Kunden sucht das Unternehmen auch im Internet. Auf der eigenen Website stellt es saisonale Ware vor und präsentiert dazu passende Gerichte.
Kupsch ist teilnehmender Partner der DeutschlandCard.

Top Städte mit Kupsch Filialen

Weitere Getränke & Lebensmittel Anbieter