Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Alkoholfreies Bier – Purer Geschmack ohne Alkohol

Ab wann gilt Bier als akoholfrei? Und welche Brauereien haben alkoholfreie Sorten im Angebot? All das erfährst du hier >>
Loader

Bier zählt weltweit zu einem der beliebtesten Getränke, was nicht zuletzt an der Vielzahl der verschiedenen Sorten deutlich wird. Trotz der Vielfalt unterliegen alle Biersorten in Deutschland einem seit vielen Hundert Jahren geltenden Reinheitsgebot, das eine gleichbleibende Qualität und den unvergleichlichen Geschmack ausmacht. Alkoholfreies Bier steht seinem großen Bruder dabei geschmacklich und auch optisch in nichts nach, denn die große Nachfrage nach den verschiedenen alkoholfreien Varianten des Gerstensaftes bewog die Brauereien dazu, das Optimum an echtem „Bierfeeling“ zu erzeugen – auch ohne Alkohol funktioniert dies tadellos, wovon man sich gerne auch selbst überzeugen sollte.

Alkoholfrei das Leben genießen

Im Gegensatz zu alkoholhaltigen Getränken ist der Genuss von alkoholfreiem Bier jederzeit möglich. Diese Tatsache wird von verschiedenen Studien wie z. B. einer der Universität Freiburg untermauert, die beweist, dass der Genuss alkoholfreier Biersorten keinerlei Auswirkungen auf den Alkoholspiegel hat. Dabei stellte das Forschungsteam fest, dass auch mit genauesten Messmethoden keine signifikanten Verschlechterungen der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit gegeben waren. Erfreulicherweise war nämlich genau das Gegenteil der Fall, da Bier, z. B. das in der Studie untersuchte „ERDINGER alkoholfrei“, als Naturprodukt viele wertvolle Inhaltstoffe enthält, wenn es in Maßen genossen wird. Somit muss man sich als Autofahrer auch bei Feierlichkeiten nicht mit einem stillen Wasser oder einem zuckerhaltigen Softdrink begnügen, sondern kann den leckeren Geschmack eines Bieres in alkoholfreier Variante ohne Bedenken genießen.

Verschiedene Geschmacksrichtungen erleben

Alkoholfreies Bier liegt voll im Trend – dies wird schnell klar, wenn man sich die breite Angebotspalette der verschiedensten Brauereien ansieht. Egal ob Bitburger, Becks, Krombacher, Erdinger oder Warsteiner – sie alle führen alkoholfreies Bier im Sortiment, das keine geschmacklichen Wünsche offen lässt.

 

Bitburger überzeugt mit seinen 0,0% Bieren komplett ohne Alkohol:

  • Bitburger 0,0% Pils – das isotonische alkoholfreie Pils
  • Bitburger 0,0% Radler – erfrischend spritzig mit Zitronenlimonade
  • Bitburger 0,0% Apfel – das vitaminhaltige Apfel-Bier-Mischgetränk

 

Krombacher wirbt mit seinen kalorienreduzierten alkoholfreien Biervarianten:

  • Krombacher Pils alkoholfrei – vollmundiger Geschmack ohne Alkohol
  • Krombacher Radler alkoholfrei – der Durstlöscher für unterwegs
  • Krombacher Weizen alkoholfrei – auch ein Weizen kann alkoholfrei sein
  • Krombacher Weizen-Radler alkoholfrei – mit fruchtiger Zitronenlimonade

 

Becks führt neben seinen zahlreichen Biermischgetränken auch alkoholfreie Varianten:

  • Becks Blue – voller Geschmack, aber ohne Alkohol
  • Becks Green Lemon Zero – Erfrischung pur mit einem Schuss Limone

 

Warsteiner benutzt besonders weiches Brauwasser – auch für seine alkoholfreien Sorten:

  • Warsteiner alkoholfrei – isotonisch, alkoholfrei und mit bester Braugerste gebraut
  • Warsteiner Herb alkoholfrei – doppelt gehopft und damit natürlich herb
  • Warsteiner Radler alkoholfrei – das beliebte Radler als alkoholfreie Variante

 

Erdinger bietet auch eine alkoholfreie Variante seines beliebten Weißbieres an:

  • Erdinger Alkoholfrei – kalorienreduziert und mit Vitamin B9 und B12

Alkoholfreies Bier ist selbst für Schwangere geeignet

Schwangere Frauen sollten grundsätzlich auf den Konsum von Alkohol verzichten – alkoholfreie Biere sind jedoch in Ordnung. Viele könnten jetzt meinen, dass selbst die alkoholfreien Sorten einen minimalen Anteil an Alkohol enthalten. Dies gilt jedoch auch für einige andere Lebensmittel, wie z.B. Fruchtsäfte, Essig oder Sauerkraut. Deshalb hat man sich darauf geeinigt, dass jegliche Lebensmittel mit unter 0,5% vol. Alkoholanteil als alkoholfrei gelten – dies wurde durch die verschiedenen Untersuchungen bzgl. der Auswirkungen auf den menschlichen Körper zusätzlich bestätigt. Es ist also kein Problem, wenn eine schwangere Frau auch mal ein alkoholfreies Bier trinkt – grundsätzlich sollte der Flüssigkeitsbedarf jedoch mit Wasser und Tee gedeckt werden.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Verbrauchertipps