Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Freizeit München: Essen, ausgehen und shoppen in München

Was kann man in München alles unternehmen? Wo geht man am besten essen, shoppen und feiern? Wir verraten es dir!
Loader

Unsere Marktjagd-Expertin Esra gibt Tipps, was man in München alles untenehmen kann – tolle Ideen für’s Essen, Feiern und Shoppen gehen:

 

Ich bin Esra, 32 Jahre alt, komme aus München und führe einen Fashion- und Lifestyle Blog unter nachgesternistvormorgen.de. Ich lebe seit mittlerweile 19 Jahren in München und liebe diese Stadt. Viele Ereignisse, traurige, aber auch wunderschöne, haben mich mit dieser Stadt zusammengeschweißt. Wenn ich an alles denke, was ich hier erlebt habe, werde ich richtig nostalgisch! Ein Paar von meinen persönlichen Hot Spots weit abseits vom Tourismus zeige ich euch heute!

Restaurants München – Genuss pur!

Der bekannteste Markt, der nur so strotzt vor Delikatessen und über 100 unglaublich liebevoll geführte Stände beherbergt, ist der Viktualienmarkt München. Dort gibt es ALLES, vom frischen Fisch und Vorspeisen aller Art, über den besten Spargel und Bioprodukte bis zu selbstgebastelten Geschenkideen, Wein, Gewürze und prächtige Blumenläden. Allein der Duft und das bunte Treiben dort begeistern einen sofort! Preisklasse: eher gehoben.

Ein kleiner Markt, wo man aber ebenfalls auf seine Kosten kommt, ist der Elisabethmarkt (Trambahnlinie 27, Haltestelle Elisabethplatz). Wenige Meter entfernt bin ich zur Schule gegangen und habe mir auf diesem Markt nach dem Unterricht immer eine Kleinigkeit geholt. Preisklasse: mittel

Das Spanische Restaurant El Espanol (Pariser Straße 46) beeindruckt nicht nur durch total leckere Tapas, sondern auch durch die unfassbar netten Mitarbeiter, die es trotz Stress seltsamerweise immer schaffen, total freundlich zu sein. Toll!! Preisklasse: mittel

Das beste Frühstück gibt es im Café Haidhausen (Franziskaner Straße). Bei gutem Wetter ist ein unglaublich gemütlicher kleiner Innenhof geöffnet. Auch die Salate dort sind äußerst empfehlenswert. Preisklasse: völlig akzeptabel

Super Tipp: in der Nacht ist bis 4 Uhr in der Nachtkantine die warme Küche geöffnet (Grafingerstr. 6, Kultfabrik). Nudeln und Pizza sind ganz gut, und in der Nacht schmeckt es ja eh am besten! Abends laufen auch noch Live-Konzerte oder Tanzveranstaltungen dort! Preisklasse: günstig

Was sich unbedingt lohnt – georgisch essen gehen!! Ich war gestern im Iveria, (direkt an der U-Bahn-Haltestelle Poccistraße) um den Geburtstag meiner Mutter zu feiern. Wow, einfach nur toll! Aromatisch, lecker und teilweise exotisch! So mag ich das.

Ausgehen in München – Geselliges Beisammensein

Ich werde euch keine der üblichen Clubs empfehlen. Erstens könnt ihr die selbst googlen, zweitens bin ich einfach kein Disco-Gänger. Ich feiere am liebsten auf Privat- oder Studentenpartys mit.
Ein absoluter Geheimtipp ist die Analogie (Kaulbachstraße). Öffnungszeiten: immer donnerstags ab 19 Uhr (außer in den Semesterferien). Es ist die Bar der Fakultät der Hochschule für Philosophie München. Aber dort sind nicht nur Philosophen unterwegs, sondern auch andere Studienrichtungen und auch andere Altersklassen! Alles bunt gemischt. Wer allerdings nur auf die typische Disco-Atmosphäre hinaus ist, sollte lieber woanders hingehen. Man kann zwar auch in der Analogie (viel) Alkohol trinken (es gibt große Auswahl an Bier, Wein und Cocktails), aber getanzt wird eher selten. Worauf ich persönlich beim Weggehen am meisten Wert lege: Menschen kennenlernen, die auf der gleichen Wellenlänge sind. Gute Gespräche führen. Kontakte knüpfen. Viel Interessantes hören. Auf keine Vorurteile stoßen. Und das alles kann man in der Analogie perfekt tun! Preisklasse: Studentenpreise. Bis ca. 22 Uhr gibt es sogar warmes Essen für‘n Groschen!

München Shopping – für jeden etwas dabei!

Von den großen Ketten kann ich Forever21 sehr empfehlen. Den gibt es nur zweimal in Deutschland! Der Laden in München ist 6600 qm groß!!! Also ist dort für jeden etwas dabei. Preisklasse: sehr günstig!

Eine kleine, aber sehr feine Boutique befindet sich in der Residenzpassage und ist nach ihrer Besitzerin benannt: Boutique Irina. Dort gibt es eine sehr gute Auswahl an neuesten Trends – sowohl Kleidung, als auch in Form von Schmuck, Sonnenbrillen, einigen Schuhen und Taschen. Preisklasse (aber auch die Qualität): gehoben (T-Shirt ca. 60 Euro, Blazer ab 100-150 €)

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Verbrauchertipps