Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Gesunde Snacks für den TV-Abend

Statt Chips und Schokolade einfach mal zu gesunden Snacks greifen - was es alles leckeres gibt, erfährst du hier!
Loader

Marktjagd-Expertin Julia zeigt leckere und vor allem gesunde Snack Ideen zum Ausprobieren:

 

An so einem Fernsehabend greift so mancher schon des Öfteren beherzt zu Bier, Schokolade und Kartoffelchips. Doch auch gesunde Snacks können das Fernsehvergnügen steigern – und davon kann man auch gedankenlos etwas mehr verputzen, ohne dass alles sofort auf die Hüften wandert. Hier mal unsere 4 Top-Snacks:

Heiß auf Mais

Vor allem im Sommer gehört das Grillen meist zur Einstimmung auf den Abend dazu. Gegrillte Maiskolben eignen sich hervorragend als leichter Snack und Alternative zur Bratwurst. Zwei vorgekochte Maiskolben einfach grillen und möglichst oft wenden, damit sie nicht anbrennen. Besonders Vorsichtige können die Kolben auch in Alufolie einwickeln. Wenn sie fertig sind: An jedes Ende einen Zahnstocher piksen, die Maiskolben mit ein wenig Öl oder Butter bestreichen, salzen und genießen.

Reiswaffeln mit Avocadocreme

Wer gern knusprige Snacks mag, kann sich an Reis Cracker mit Dip satt knabbern. Die knusprigen Taler schmecken besonders gut, wenn man sie mit Avocado-Creme bestreicht. Dazu zwei reife Avocados halbieren, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen, mit einer Gabel zerdrücken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas Zitronensaft dazu geben, und eine gewürfelte Tomate unter rühren. Fertig!

Gemüsesticks mit Dip

Eine vollwertige Version des bunten Tellers lässt sich so zusammenstellen: Karotten, Kohlrabi, Champignons, Fenchel, Radieschen, Paprika, rote Beete, Zucchini und sonstiges frisches Lieblingsgemüse in mundgerechte Stücke schneiden und roh als Snack mit Kräuter-Dip servieren. Dazu schmeckt auch sehr gut gedünsteter Brokkoli.

Apfel mit Mandelmus

Die meisten Süßschnäbel, die ich kenne, können sich für Apfelspalten mit Mandelmus als Snack begeistern. Ein bis zwei Äpfel pro Person entkernen und achteln, dazu 2 Esslöffel Mandelmus reichen. Die Äpfel vor dem Naschen in das Mandelmus tunken und genießen. Wer kein Mandelmus mag oder findet, kann auf Erdnussbutter ausweichen – sollte aber darauf achten, dass diese keinen Zucker enthält.

Ich empfehle, regionales Bio-Gemüse und Bio-Produkte für die gesunden Snacks auszuwählen – so lässt sich eine größtmögliche Frische und eine möglichst geringe Schadstoffbelastung für Körper und Umwelt erreichen. Das schmeckt man!

 

Julia interessiert sich für Yoga, Meditation und gesunde Ernährung. Ihr Wissen darüber gibt sie als Gesundheitsberaterin und auf ihrem Blog weiter, wo man unter anderem auch viele leckere Rezepte findet.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Verbrauchertipps