Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Scheibenwischwasser und Motoröl – Worauf muss man beim Kauf achten?

Was muss man bei Kauf von Scheibenwischwasser und Motoröl beachten? Wir sagen es dir hier! >>
Loader

Im Handel wird eine Vielzahl an verschiedenen Scheibenwaschwassern, Motorölen und anderen Zubehörprodukten für das Auto angeboten. Die Auswahl der richtigen Autoflüssigkeiten ist wichtig, da nur so die einwandfreie Funktion des Fahrzeuges gewährleistet werden kann. Fehlkäufe können den Motor schädigen, die Sicht beeinträchtigen oder andere negative Auswirkungen haben. Doch welche Kriterien sind wichtig und auf welche Punkte muss man besonderen Wert legen?

Scheibenwischwasser: im Winter darf Frostschutzmittel nicht fehlen

Um die Windschutzscheibe und die Heckscheibe von Verunreinigungen zu befreien, wird Scheibenwischwasser verwendet. Dieses muss regelmäßig nachgefüllt werden, um die Funktion der Scheibenwischanlage aufrechterhalten zu können. Scheibenwischwasser ist ein Gemisch, hauptsächlich bestehend aus Wasser. Die Reinigungswirkung wird durch verschiedene Zusätze verbessert und im Winter muss ein Frostschutzmittel beigemischt werden. Dieses verhindert zum einen, dass das Wasser einfriert und zum anderen, dass sich Eis auf der Scheibe bilden kann. Würde bei kalten Temperaturen Scheibenwischwasser ohne einen Frostschutz auf die Frontscheibe aufgebracht werden, dann würde dieses innerhalb kurzer Zeit gefrieren.

Es ist also angebracht für den Sommer ein anderes Scheibenwischwasser zu kaufen, als für den Winter. In der kalten Jahreszeit kommt es vor allem auf die geeignete Außentemperatur an – dabei muss man mit den niedrigsten Temperaturen rechnen. Man sollte also beim Kauf auf die auf der Flasche angegebene Temperatur achten. Grundsätzlich hat man dann immer noch die Wahl zwischen gebrauchsfertigem Scheibenwischwasser und Konzentraten. Ein Konzentrat kann durch Hinzufügen von Wasser auf verschiedene Temperaturen angepasst werden und bietet somit eine hohe Flexibilität. Auf Pkwteile.de findet man neben verschiedenen Varianten von Scheibenwischwasser auch eine große Auswahl an Produkten für das eigene Kfz, die die Sicherheit beim Fahren erhöhen und individuell ausgesucht werden können.

Motoröl hält den Motor fit

Motoröl erfüllt mehrere Aufgaben gleichzeitig. Zum einen sorgt es für die optimale Schmierung, damit die Metallteile des Motors nicht direkt aufeinander reiben. Dies würde sonst einen erhöhten Abrieb und eine immense Erwärmung zur Folge haben und den Motor zerstören. Ein minimaler Abrieb lässt sich allerdings nicht verhindern, die Metallspäne werden jedoch vom Öl aufgenommen. Gleichzeitig kühlt das Öl den Motor. Durch die aufgenommen Flüssigkeiten und Festteile ist ein regelmäßiger Austausch des Motoröls unerlässlich.

Die Viskosität entscheidet über das Verhalten des Motoröls

Bei der Auswahl des passenden Motoröls ist die Viskosität das Hauptkriterium. Diese gibt die Eigenschaften des Motorenöls an und wird bei Mehrbereichsölen in der Form 10W30 dargestellt. Entscheidend sind dabei die beiden Zahlen 10 und 30 – diese zeigen an, dass das Öl im Winter und im Sommer über erstklassige Eigenschaften verfügt. Man sollte jedoch stets die Angaben mit den geforderten Mindestangaben in den Fahrzeugunterlagen abgleichen – höherwertigere Motoröle sind immer besser. Man kann sich aber auch für Einbereichsöle entscheiden, diese verfügen dann nur über eine der Angaben, also beispielsweise 5W, 20W oder 25W für Winteröle. Die Ziffern geben den maximalen Verwendungsbereich an, so steht SAE 5W für eine minimale Temperatur von -35 Grad. Entscheidend ist, dass das Öl noch pumpbar ist, ansonsten kann es im Kreislauf nicht zirkulieren.

Getriebeöle, Bremsflüssigkeiten und der passende Treibstoff

Die Auswahl der richtigen Bremsflüssigkeit ist vom jeweiligen Fahrzeugtyp abhängig, ebenso wie bei den Getriebeölen und der Wahl zwischen Benzin oder Diesel. Man findet dazu die entsprechenden Angaben in den Fahrzeugunterlagen und Herstellerinformationen oder im Falle der Bremsflüssigkeit auf dem Deckel des Ausgleichsbehälters bzw. bei Benzin und Diesel auf dem Tankdeckel.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Verbrauchertipps