Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Staubsauger: Mit Beutel, beutellos oder als Roboter für jeden Bedarf

Es gibt zahlreiche Arten von unterschiedlichen Staubsaugern. Welcher der richtige für dich ist, erfährst du hier!
Loader

Die Auswahl an Staubsaugern ist groß. Im Staubsauger Test werden verschiedene Geräte geprüft und für gut befunden. Ein kleiner Akku Staubsauger ist praktisch, um zwischendurch Krümel oder leichten Schmutz zu entfernen; ein Handstaubsauger lässt sich gut über Treppen bewegen und größere Bodenstaubsauger überzeugen mit einer hohen Leistung. Es gibt sie mit dem klassischen Beutel, der ausgewechselt werden muss, und als Staubsauger ohne Beutel. Relativ jung auf dem Markt ist der Staubsauger Roboter. Diese Geräte reinigen ganze Räume selbstständig, dafür müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen geschaffen werden.

Akku Staubsauger sind handlich und schnell einsatzbereit

Der Akku Staubsauger ist der kleinste Vertreter unter den Staubsaugern. Dabei gibt es Geräte, die eine hohe Leistung haben und nicht nur auf dem Tisch, sondern auch auf dem Boden eingesetzt werden können. Bei Nichtgebrauch werden sie dann in einer Halterung mit Strom verbunden und können so ihren Akku aufladen. So sind die Modelle immer einsatzbereit, wenn sie gebraucht werden. Der Akku Staubsauger ist eine gute Ergänzung zu einem größeren Gerät. Als alleiniger Staubsauger eignet er sich in der Regel nur für einzelne Zimmer oder sehr kleine Wohnungen. Einige Modelle schneiden in Staubsauger Tests aufgrund ihrer hohen Leistung sehr gut ab.

Handstaubsauger mit moderner Technik überzeugen

Einige Zeit sah es so aus, als würde der Handstaubsauger durch die großen und leistungsfähigen Bodenstaubsauger verdrängt werden. Die neuen Modelle arbeiten jedoch mit moderner Zyklon-Technik und sind sehr leicht und handlich. Dennoch überzeugen sie mit einer guten Leistung. Handstaubsauger können überall dort eingesetzt werden, wo es Treppen gibt, denn sie lassen sich einfacher transportieren als Bodenstaubsauger. In ihrer Saugleistung sind sie überzeugend.
Die Zyklontechnik ist überwiegend von den Bodenstaubsaugern bekannt, kommt aber vermehrt auch bei Handstaubsaugern zum Einsatz. Die Technik erlaubt das Saugen ohne den Wechsel von einem Staubsaugerbeutel. Der Staub wird in einem Behälter gefangen, der einfach ausgeleert und gereinigt werden kann. In der Regel besteht der Behälter aus Kunststoff. Zyklonsauger benötigen spezielle Filter, die von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden müssen. Ähnlich wie beim Staubsaugerbeutel werden die Filter modellabhängig gekauft und montiert. Als Alternative gibt es auch handliche Staubsauger, die mit einem Beutel arbeiten. Dieser wird entsorgt, wenn er voll ist, und durch einen neuen Beutel ersetzt. Welcher Beutel für welche Modelle geeignet ist, sowie weitere Details gibt’s im Staubsaugerlexikon von Evendix.

zyklon-staubsauger

Zyklon-Staubsauger

Bodenstaubsauger mit oder ohne Beutel

Bodenstaubsauger sind sehr leistungsfähig und eignen sich besonders gut für die Säuberung von großen Flächen. Über Treppen lassen sie sich nicht so gut transportieren wie ein Handstaubsauger. Die Hersteller bieten jedoch verschiedene Modelle mit einem kompakten Korpus und großen Handgriffen, die das Tragen angenehmer gestalten. Die großen Staubsauger gibt es mit und ohne Beutel. Staubsauger ohne Beutel arbeiten ebenso wie die Handstaubsauger mit Zyklontechnik und benötigen einen Filter. Die laufenden Kosten sind für einen Staubsauger ohne Beutel geringer, da die Preise für die Filter nicht so hoch sind wie die Preise für die Staubsaugerbeutel.

Der Staubsauger Roboter als zukunftsorientierte Lösung

Staubsauger Roboter sind kleine elektronische Helfer, die im Staubsauger Test zunehmend besser abschneiden. Sie sind in der Lage, ganze Räume selbstständig zu saugen und wieder an ihre Ladestation zu fahren, wenn der Akku leer ist. Man braucht sich um nichts zu kümmern, wenn das Zimmer weitgehend quadratisch und wenig verwinkelt ist. Treppen oder Stufen innerhalb von Räumen sind jedoch Hindernisse, die der Staubsauger Roboter bislang noch nicht überwinden kann.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Verbrauchertipps